WIR werden FRANZOSEN -ABER- WAS für WELCHE?!

Endlich ist es raus, endlich gibt es ein offizielles Statement der Stadt Nürnberg, dass Flocke und Rasputin den Tiergarten Nürnberg anfang nächsten Jahres verlassen.

Ich habe gewusst, das ich mich eines Tages mit der Nachricht auseinandersetzen muss.
Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir DAS nix ausmacht und ich nicht taurig bin. Ich bin traurig und ich hab‘ auch einige Tränchen verdrückt. 😥

ABER, jetzt kommt DAS große ABER.
Hier geht es nicht um mich, sondern um die Eisbären Flocke und Rasputin.
Den einzigen Pluspunkt den ich sehe ist, dass die beiden Pelzkugeln nicht voneinander getrennt werden.

Was mir gar nicht rein gar nicht gefällt ist der Ort wo die beiden hinkommen.:no:
Ich bilde mir mein Urteil rein von der Internetseite http://www.marineland.fr/ und die sieht nach einem Vergnügungspark für „Wassertiere“ aus.
KEIN ZOO, KEIN TIERPARK.
Wie nennt man in so einer Einrichtung die Menschen die sich dort um Tiere kümmern und „pflegen“. ANIMATEURE?!!! 👿

Und SOWAS soll ein guter Ratschlag vom EEP sein. 💡
WER und WO ist eigentlich „dieser/s EEP ❓
Für mich schon längt ein Phantom.

NEIN! DAVON bin ich NICHT begeistert!!!!!!

Flocke und Rasputin haben einen Zoo/Tiergarten/Naturpark verdient aber keinen Vergnügungspark!

Oder kann mich jemand eines besserem belehren?
Informationen rund um diese Einrichtung sind hier ausdrücklich erwünscht.
Über einen Kommentar diesbezüglich würde mich mich sehr freuen. Danke!

Übrigens war ich heute bei Flo und Raspi. Flocke bevorzugte die Ruhe und Gemächlichkeit und Rasputin schwamm ein paar Runde und spielte ein wenig mit dem Ball. 🙂

Au revoir sag‘ ich noch nicht!!!
Ich versuche, so weit es geht, die „gemeinsame“ Zeit voll auszukosten.

2009-10-21 FloRa

Fotos habe ich gemacht, aber sind doch so viele, deswegen heute Teil 1.
Viel Spaß!

Ersatz für meinen webshots account „ElaNuernberg“:

Bis bald eure (traurig-wütende) Manuela 😦

Advertisements