Good bye Seto! – Grüss Gott Sofie!

Seto PaITALA giNG NACH Bewdley/GB

Panzernashorn SETA PAITALA - Tiergarten Nürnberg - 2

Panzernashorn SETO PAITALA - Tiergarte Nürnberg - 1

Und Sofie kam nach Nürnberg/D

Panzernashorn SOFIE - Tiergarten Nürnberg - September 2015

Das Nürnberger Panzernashornmädel SETO PAITALA ist in den West Midland Safari Park in Bewdley umgezogen. Von dort stammt unsere neue Panzernashorndame SOFIE, eine gebürtige Rotterdamerin.

Da Seto geschlechtsreif ist und ihre Mama Purana 2012 überraschend verstorben ist, bekam ihr Papa Ropen mit Sofie eine neue Herzensdame.

UNSERER lieben Seto, die mir sehr viel Freude gemacht hat, wünschen ich alles Gute in ihrem neuen Zuhause und Sofie heiße ich ❤ lich Willkommen im Tiergarten Nürnberg! 🙂

Schönes Wochenende und bis bald eure

Name - WP-crop

.

Advertisements

2 Gedanken zu “Good bye Seto! – Grüss Gott Sofie!

  1. kaimakani schreibt:

    Ja, liebe Manuela, Seto hat uns immer sehr viel Freude gemacht! Es war schön, dem kleinen tapsigen „Hörnchen“ beim Erwachsen werden zuzusehen! Ich wünsche ihr viel Glück in England!
    Ich hoffe, dass Sofie sich gut in Nürnberg einlebt; sie hat liebevolle, kompetente Pfleger und ihr Partner Ropen ist auch ein ganz Lieber!
    Willkommen im Frankenland liebe Sofie!

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße nach NürnBÄRg,
    Heidi

    Gefällt mir

  2. Brigitte schreibt:

    Liebe Manuela,

    Seto wünsche ich auch alles Gute in der neuen Heimat,und Sofie wird sich in Nürnberg sicher sehr wohl fühlen!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s