Charlotte…Ich bin eine Zuckerpuppe ;-) :-)

Vergangenen Donnerstag waren nicht nur Pfingstferien, sondern auch noch Feiertag, und zwar Frohnleichnam in NürnBÄRg. Daher erklomm ich den Auqa Park erst zu später Abendstunde. 😎
Pech gehabt! Auch um 17.30 Uhr war der Tiergarten Nürnberg und auch der Aqua Park extrem voll. Ich nahm’s einfach in Kauf. Denn die Sehnsucht nach Charlotte und Vera überwog. 🙂

Wie so oft um die Uhrzeit hielten sich die Königin und die Prinzessin vom Aqua Park auf ihrer schönen Terrasse auf, ein wunderbarer Platz für müde und vor allem neugierige Eisbärenmädels. 😛

Große Action war bei den Eisbärinnen zu den Abendstunden nicht mehr angesagt, um so mehr bei den Besuchern. :/
Und bei denen hab‘ ich eine neue Spezies im Tiergarten Nürnberg entdeckt: Junge Leute, ca. Mitte Zwanzig, männlich/weiblich, Statement-Shirts auf den Leib, Flasche Bier in der Hand und als Krönung lautstark vom Smartphone Andreas Gabalier mit seinen Lied „Zuckerpuppen“. o_O
Tiere! – Welche Tiere? Der Tiergarten Nürnberg bzw. der Aqua Park diente sozusagen als fette Location, wo man voll Porno abfeierte. 👿
Irgendwann verschwand die Meute und das Lottchen auch. 😐

Viel passierte bei den hübschen Pelzkugeln nicht mehr, brauchte es auch gar nicht, den ruhende Eisbären im Aqua Park mit Vogelgezwitscher und Seelöwen-Unterhaltung im Hintergrund sind Balsam pur für mein Seelchen. 🙂

Übrigens, Zuckerpuppe hab‘ ich das allerliebste Lottchen genannt, und gegen Andreas Gabalier und seine Musik hab ich auch nix, aber am Bärenweg 1 und 2 brauch‘ ich so eine Party nicht. 😎

Bei Lust und Laune können die NürnBÄRgerinnen gern betrachtet werden, die neue Box ist online. 🙂

Vera und ihr Lottchen – 26.05.2016

***

Traurige Nachricht gibt’s aus dem Tiergarten Nürnberg. 😦

Giraffe Kibali verunglückte letzte Woche im Futterraufen-Bereich im Gehege, aufgrund ihrer zugezogenen Hals-Verletzungen bestand leider keine Hoffnung auf ein Genesung. Die Giraffendame, die u.a. die Mama von den Giraffenbuben Epesi und Carlo war, wurde von ihren Leiden befreit und eingeschläfert.
Die Verantwortlichen des Tiergarten Nürnbergs fallen derartige und unschöne Entscheidungen nicht leicht, aber wenn es keinen anderen Weg gibt, muss es einfach sein. Wie immer gilt mein Mitgefühl vor allem den Tierpflegern im Giraffenhaus.
Adieu Kibali…

***

Unglück im Tiergarten Nürnberg, Tragödie in den USA/Ohio im Cincinnati Zoo.

Gorilla Harambe wurde erschossen, weil ein vierjähriger Junge in sein Gehege „fiel“.

Derartigen Nachrichten machen mich traurig und wütentd zugleich. 👿 😦
Ein wunderbares Tier wird Opfer, weil Eltern nicht in der Lage sind auf ihren vierjährigen Wonneproppen aufzupassen.

Aber ich muss ja gar nicht in die Ferne schauen, in meinen Heimatzoo bekomme ich regelmäßig Schnappatmung, wenn grandiose Eltern ihre Kinder REGELMÄSSIG über den Glasscheiben bei den Eisbären „schweben lassen“, oder auf den Mauern, trotz riesengroßer Schilder, bei den Tigern „balancieren lassen“.
Aber wehe man weist sie höflich darauf hin, dass diese Aktionen gefährlich werden könnten, für Mensch und Tier.
Auweia! Dann ist das Gelaber und Geschimpfe der Erziehungsberechtigten groß, dass mich DAS alles nix anginge.
Man oh man ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. 👿

Armer Harambe! Arme Tiere! 😦

***

Nach all‘ den unschönen Nachrichten möchte ich euch einen interessanten Artikel aus der Zeit online empfehlen. DAS ist wirklich lesenswert! 🙂

Muße küsst Affe

Ich wünsch‘ euch einen guten Start in die neue Woche ohne große Unwetter. 🙂

Bis bald eure
Unterschrift WP-crop

Advertisements

2 Gedanken zu “Charlotte…Ich bin eine Zuckerpuppe ;-) :-)

  1. kaimakani schreibt:

    Hallo Manuela,
    es macht sehr großen Spaß, den beiden Pelzkugeln beim Ruhen zuzuschauen. Vera im absoluten Tiefschlafmodus, und die Zuckerpuppe Lottchen beim Versuch, sich an Mama vorbei in den Wohnbereich zu zwängen! Nur um anschließend gleich wieder mit Mama zu chillen. Danke für diese niedliche Vera-und-ihr.Lottchen-Box!

    Ich war sehr traurig, als ich vom plötzlichen Tod Kibalis erfuhr.Sie war ja u.a. auch die Mama von Carlo, der jetzt in Athen lebt, und dort viele Fans gefunden hat.
    Lebwohl schöne Kibali ….

    Die Nachricht vom Tod Harambes hat mich zutiefst erschüttert. Ganz besonders – wie du ja auch sagst,- weil so etwas in jedem Zoo, auch im Tiergarten Nürnberg passieren kann. Und speziell während den Ferienzeiten zig-mal beinahe passiert.. Wieder einmal musste ein Tier wegen der Dummheit der Menschen sein Leben lassen.
    Ruhe in Frieden Harambe.

    Danke auch für den Artikel aus der „Zeit“, er ist sehr lesenswert und aufschlussreich!

    Liebe Grüße aus Erlangen
    Heidi

    Gefällt mir

  2. brigitteplauen schreibt:

    Liebe Manuela,

    sooo gut,dass es auch noch schönes gibt in diesen Tagen mit Unwettern und Tiertragödien-nämlich Vera und Charlottchen.

    In Berlin mußte der gute Enche eingeschläfert werden,der Papa von Rieke.
    Um Kibali tut es mir auch sehr leid,ruhe in Frieden.
    Und so ein sinnloser Tod wie der von Harambe-ich bin auch sehr wütend und traurig!!!
    Was soll man zur menschlichen Rasse noch sagen,siehe auch deine Einleitung,die rechten Worte fehlen….

    Gute neue Woche auch für dich und liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s