Braunbärin Olga – DIE 40 sieht man ihr nicht an ;-)

Bei meinen letzten Besuch im TP Hellabrunn erwies mir Braunbärin Olga tatsächlich die Ehre, und das bei miserablen Wetter. ❤

Braunbär Olga007-20170425

Olga die mittlerweile 40 Lenze auf ihren pelzigen Buckel hat, saß gemütlich in ihrer Anlage und futterte mir was vor. XD

Die betagte Braunbärin ist eines der ältesten Tiere im Münchner Zoo.
Als sie 1977 von Russland nach Bayern in den Tierpark Hellabrunn kam, ahnte wohl Niemand, dass die Bärendame dem Zoo so lange erhalten bleibt. 🙂

In Olgas Alter steigt natürlich jährlich die Spannung, ob das Hellabrunner Urgestein fit und überhaupt aus dem Winterschlaf kommt.
Tja, Olga kam, und so konnte am 10. März d. J. ihr runder Geburtstag mit einen magen-schonenden kulinarischen Geschenk gefeiert werden. XD

Braunbär Olga039-20170425

Olga futterte noch an verschiedene Stellen ihrer Anlage ihre Leckerlis, lief entspannt durchs Gehege und kurz darauf ging sie hinter den Kulissen.
Ach was hab‘ ich mich gefreut. 😀

Auf Olgas Anlage soll später mal ein neues Löwenrevier entstehen. Hoffentlich ganz viel SPÄTER, denn ich wünsche der hübschen und neugierigen Braunbärin noch ein langes und vor allem gesundes Leben. ❤

Außerdem, DIE 40 sieht man Olga wirklich nicht an, oder?! 😎 😉

***

Noch was aus der Eisbärenwelt für mein Archiv. 😉

Eisbärenmädchen LILI trat am 9. Mai ihre große Reise in den WILDLANDS Adventure Zoo Emmen an. Mach’s gut kleine GROSSE Lili, auf dich warten feine Abenteuer mit Nela, Noordje und deiner Schwester Lale. ❤

***

Ich wünsche euch einen feinen Tag!

Bis bald eure
Unterschrift WP-crop

Advertisements

5 Gedanken zu “Braunbärin Olga – DIE 40 sieht man ihr nicht an ;-)

  1. kaimakani schreibt:

    Hallo Manuela,
    das ist aber fein, dass dir die Große Alte Dame von Hellabrunn eine Audienz gewährt hat! Sie sieht wirklich noch sehr gut aus und beobachtet die Welt aus hellwachen, verschmitzten Augen.
    Sie ist ja noch zu Zeiten des Eisernen Vorhangs nach München gekommen, da hab ich mich gefragt, ob da nicht ein anderes umtriebiges bayerisches Urgestein im Hintergrund die Fäden gezogen hat?
    Ich wünsche Olga noch einen langen ruhigen Lebensabend und bedanke mich für die schönen Bilder!
    LG Heidi

    Viel Glück wünsche ich dem kleinen, tapferen Bärenmädel Lili und dass sie bald im Kreis ihrer Spielkameraden akzeptiert wird!

    Gefällt 1 Person

  2. Elke1965 schreibt:

    Hallo Ela,

    wie schön, die tolle Olga bei dir zu sehen. Als ich am 2.5. in Hellabrunn war, war ich schon enttäuscht, weil auch bei der 2. Kontrolle nur restliches Futter auf der Anlage lag. Man konnte aber sehen, dass sie die Melone gefressen hatte. Als wir gehen wollten, meinte ein Mann dann zu uns: „Da kommt sie doch“ und siehe da, sie gab eine kurze Audienz. Ich hab mich auch riesig gefreut, sie zu sehen. 🙂 Sie gehört zu Hellabrunn einfach dazu.

    LG Elke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s