Aleut – Zoo Warschau

Eisbär A-le-ut - Oktober 2014 - Zoo Warschau - WP

***

  • 02. Dezember 2010 – 17. April 2013 – Tiergarten Nürnberg
  • 17. April 2013 – Zoo Warschau

***

Eisbär A-le-ut ist am 02. Dezember 2010 im Tiergarten Nürnberg geboren. Seine Eltern sind die Eisbärin Vera und der Eisbär Felix. Sein Zwillingsbruder ist Eisbär Gregor.

***

Anfang Dezember gebar Eisbärin Vera Eisbärenzwillinge. Ab dem Tag war „Daumen drücken“ angesagt, damit „Die Zwei auf einen Streich“ die ersten Wochen in ihrem jungen Eisbärendasein gesund und munter überstehen. Mit großer Freude stellte man fest, dass die Eisbärchen die schwierige Zeit tatsächlich gut überstanden, und folglich sich prächtig entwickelt hatten.

***

Rund drei Monate nach ihrer Geburt wurden die Eisbärenzwerge tiermedizinisch versorgt, geimpft und das Geschlecht bestimmt. Die zwei Jungtiere sind männlich und bekamen per Pfleger-Losverfahren den Namen A-le-ut und Gregor.

Am 23. März 2011 war es dann soweit. Aleut hatte zusammen mit seinen Bruder Gregor samt Mama Vera seinen ersten öffentlichen Auftritt

Aleut und Gregor zeigten sich von ihrer niedlichsten Seite. Tapsig vollen Mutes und kindlicher Eisbärenneugier erkundeten sie ihre neues Außenzuhause. DIE Buben waren geboren und rockten ab sofort den Aqua Park. Eisbären-Besucher-Herz was willste mehr.

Abrocken schön und gut. Aber die viermonatigen jungen Racker haben ihre eisbärige Rechnung ohne Mama Vera gemacht. Im Nachbargehege wohnte Eisbärenpapa Felix und DEN fand die junge Eisbärenmutti nicht gerade erquickend.

Die ersten Wochen auf der Außenanlage waren für alle beteiligte Eisbären nicht leicht. Vera, die durch und durch Eisbärenmama war, Felix, der durch und durch Eisbärenmann und in Paarungslaune war, und zwei durch und durch niedliche Eisbärenbuben voller Spiel- und Abenteuerlust.

Vera, die Vollblut-Eisbärin beschützte ihre Söhne vor dem großen Eisbärenmann, auch wenn ihr Felix überhaupt nicht in Quere kommen konnte, und zeigte DEN Buben ganz klar ihre Grenzen.

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2011 gingen die Eisbärenjungs immer mehr EIGENSTÄNDIG auf großer Entdeckungstour. Im Gepäck immer dabei Vera beschützende Muttertatze. Die Eisbärin brachte den Buben die Spielzeuge, Zweige und vieles was das Außengehege zu bieten hatte näher, und die wurden von den zwei Lausern ausgiebig bespaßt. Auch die Interaktionen mit Papa Felix an der Gehegescheibe wurden intensiver. Dabei zeigte sich Aleut als Freigeist-Eisbär und Gregor, der Eisbär an Mamas Seite.

Ende Juli 2011 wurde ein Gehegewechsel vollzogen, d. h. DIE Buben und Vera hatten jetzt die größere Außenanlage für sich und der Felix wohnte auf der Kleinen. Der Umzug lief ohne Probleme und alle Eisbären fühlten sich ganz schnell in der neuen Umgebung wohl, auch DIE Buben.

Der Herbst/Winter 2011 zog in den Aqua Park ein, aber KEINE Ruhe. Vergisst alle Hardrock- und Metallbands die es auf der Welt gibt! Es gab eine Boyband, die ALLE hinter sich ließen. Aleut & Gregor alias DIE Buben rockten zusammen mit ihrer Frontfrau Vera den Aqua Park, dass der Tiergarten Nürnberg bebte. Selbst Papa Felix staunte nicht schlecht, was in unmittelbarer familiärer Nachbarschaft so passierte, u.a. über die Spielzeug-Weitwerf-Künste der Buben. Und nicht nur das, die Besucher klebten an den Gehegescheiben und amüsierten sich köstlich über die “eisbärigen KlimBims”.

***

2012 hat begonnen und DIE Buben waren mittlerweile über 1 Jahr alt. Zusammen mit ihrer Mama Vera sind sie zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammen-geschweißt. Die Brüder taten das, was so junge Eisbärenkerle tun mussten, Kräfte messen auf einer spielerischen Art und Weise, die niemals bösartig war. Aleut und Gregor verstanden sich ausgezeichnet. Auch als Gregor im Sommer/Herbst 2012 Zahnprobleme plagten, galt die Devise: „Nicht ohne meinen Bruder“. Aleut leistete mit Mama Vera solidarisch Gregor Gesellschaft im Innenbereich. Und falls mal die Laune ganz unten war, was äußerst selten vorkam, hat Mama Vera ein Machtwort gesprochen. Tja, und was Mutti sagte, DAS galt! Ganz einfach!

Die Jahreszeiten vergingen wie im Flug und aus Aleut und Gregor sind gestandene Eisbären-Halbstarke geworden, auch das Wesen der Eisbären veränderte sich, Aleut war auf einmal ein Mama-Eisbär und Gregor ein ganz großer Macher. Egal! DIE Buben waren fast so groß wie Mama Vera, aber immer noch Eisbärenkinder.

Gregor und Aleut “feierten” am 2. Dezember 2012 ihren 2. Geburtstag und langsam stellte man sich die Fragen: Wie lange hält Vera “ihre Mutterliebe” zu ihren Jungs aufrecht? Und wohin wird es die zwei Eisbärenjungs verschlagen? Schließlich war „das Kistentraining“ für den Transport der Eisbärenteenager schon im vollen Gange.

***

Ende Februar/Anfang März war es dann so weit. Vera begann „über Nacht“ mit dem Abnabelungsprozess von Aleut und Gregor. Keine leichte Zeit für DIE Buben. Aleut und sein Bruder wussten gar nicht, was mit ihnen geschah, so kannten sie ihre fürsorgliche Eisbärenmama gar nicht.

Vera zeigte ihren Jungs ganz klar, dass sie ab sofort auf eigene Tatzen stehen mussten. Und weil die Eisbärin DAS so klar und deutlich zeigte, beschlossen die Tierpfleger Aleut und Gregor nicht mehr mit ihrer Mutter GEMEINSAM auf der Außenanlage und im Innenbereich zu lassen.

Und nicht nur das, es war gar nicht so leicht ein neues Zuhause für die zwei Eisbärenkerle zu finden. Das EEP und der Tiergarten Nürnberg wurden fündig. Glücklicherweise erklärte sich der Zoo Warschau in Polen bereit, DIE Buben als ihre neuen tierischen Bewohner Willkommen zu heißen.

Leider war der Winter 2012/2013 in Deutschland und Polen so stark, dass sich der Umzug von Aleut und Gregor verzögerte, Gehegeumbauarbeiten und die winterlichen Straßenverhältnisse taten ihr übriges.

Die letzten Wochen im Tiergarten Nürnberg waren für Aleut und Gregor keine leichte Zeit, aber wie immer hat das Pflegerteam das Beste daraus gemacht, damit DIE Buben sich in IHREM Tiergarten Nürnberg bis zum letzten Tag wohlfühlten.

Endlich war es so weit. Am 17. April 2013 gingen DIE Buben auf ihre erste große Reise.
Ade NürnBÄRg – Warschau WIR kommen!

Natürlich waren die Nürnberger Eisbärenfreunde traurig über den Abschied von Aleut und Gregor, aber aufgrund der aktuellen Umstände aller Eisbären im Tiergarten Nürnberg war man doch sehr erleichtert, dass sich DIE Buben endlich auf den Weg nach Warschau machten.

***

Im Zoo Warschau angekommen lebten sich DIE Buben nach einiger Zeit sehr gut ein. Die Eisbärenanlage vom Zoo Warschau gewinnt weiß Gott keinen Schönheitspreis, aber die Zooverantwortlichen haben das Beste daraus gemacht.
Ein feines Pflegerteam und verantwortungsvolle Zoomitarbeiter im Hintergrund, die DIE Buben wertschätzen, geben ihnen jegliche Zuwendung und Aufmerksamkeit, die sie brauchen, u.a. auch medizinisches Training.

Aleut und Gregor sind im wahrsten Sinne des Wortes im Warschauer Zoo angekommen und zeigen ihrem Publikum, die schwer von DEN Buben beeindruckt sind, bist zum heutigen Tage, was für tolle Eisbärenkerle sie sind.

ʕ·ᴥ·ʔ-ʕ·ᴥ·ʔ-ʕ·ᴥ·ʔ

Advertisements